Clever Runner 636

Jetzt konfigurieren

Runner 636 – Die Längsbetten-Variante von Clever Vans

Im Fokus sind beim Clever Runner 636 die großen Längsbetten im Heck, die üppige Serienausstattung und die Gestaltungsmöglichkeiten innerhalb aller Bereiche. Auch bei diesem Modell von Clever Vans können Sie sich aufgrund der identischen Chassis von Fiat Ducato und Citroen Jumper Ihren Favoriten auswählen, wobei diese Wahl vordergründig von Motor und Getriebe abhängt. Bei Fiat können Sie bspw. ein 9 Gang Wandlerautomatik-Getriebe bekommen, während es einen Allradantrieb von Dangel bisher ausschließlich für Citroen gibt. Mit Aufstelldach und Zusatzbettbett kann das Fahrzeug auf 5 Schlafplätze aufgerüstet werden. Dabei sollte das Augenmerk auch den vorhandenen Sitzplätzen gelten. Der Runner 636 verfügt über Ausstattung in Serie, die andere Hersteller in vergleichbaren Modellen höchsten als Sonderausstattung anbieten. Das qualitativ hochwertige Interieur ist ebenfalls beachtlich. Wie alle Clever-Modelle wird der Van durch 20 mm dicke, geschlossenporige PE-Matten isoliert. Hier können Sie das 2022er Modell konfigurieren.

  • Schwenkbad mit Lamellentür/nur Lamellentür wählbar
  • Getrennte Längsbetten (188 x 202/186 cm) werden durch Mittelstück zur Liegewiese
  • Optional hochgestellte Betten für mehr Stauraum

  • Umfangreiche Serienausstattung
  • Große Gestaltungsfreiheit

Grundriss

Aufgrund seiner Maße ist der Clever Runner 636 geschaffen für Reisen mit mehreren Personen. Aus den getrennten Längsbetten wird durch ein Mittelstück in Null Komma nix eine große Liegewiese die ausreichend zusätzlichen Schlafplatz für ein Kind bietet.
Entfernen Sie die Schottwand im Heck, wodurch eine beachtliche Ladefläche entsteht und aus Ihrem Van ein Transporter wird.
Als Sonderausstattung können Sie sich bei diesem Clever-Van auch für die Option „Betten hinten hoch“ entscheiden. Damit verschaffen Sie sich nicht nur mehr Stauraum für Gepäck, sondern auch die Möglichkeit in den Schränken für die Gasflaschen im Heck anstelle der serienmäßigen 2 x 5 kg die langlebigeren 2 x 11 kg mitzuführen.
Beachten Sie dies auch bei der Auswahl der Heizung. Sollten Sie sich für die Standardversion mit niederen Betten entscheiden, bietet es sich an den Kastenwagen mit einer Dieselheizung auszustatten. Da der Gasverbrauch dann auf das Kochen reduziert wird, ist auch der kleinere Gasvorrat völlig ausreichend.

Wichtig für hohen Reisekomfort ist unter anderem die Wahl des richtigen Bads. Serienmäßig ist die Nasszelle mit einer Klapptür ausgestattet. Unser Tipp ist die Durchführung eines jeweils optionalen Upgrades zu einer Lamellentür bzw. dem Einbau eines Schwenkbads mit einer solchen Tür. Weitere Infos hierzu finden Sie bei der Beschreibung des Bads.

Viele weitere Sonderausstattungen erleichtern Ihnen gegen einen Aufpreis das Camping. Mit einem Gasanschluss außerhalb des Fahrzeugs, verlagern Sie die Küche zum Beispiel in Verbindung mit einer Markise oder einem Vorzelt nach draußen. Schließen Sie im Bedarfsfall einen Gasgrill oder eine Kochplatte an und Essengerüche innerhalb des Vans sind kein Thema.

Eine TV-Buchse mit Steckdose ermöglicht ein TV-Erlebnis mit mehreren Personen im Außenbereich. Die Ausstattung des Vans mit zusätzlichen Lampen, Steckdosen und USB-Anschlüssen ist ebenfalls sinnvoll und nützlich.

Technische Daten

Eigenschaft Maße
Länge (ca. in mm) 6.358 mm
Breite (ca. in mm) 2.050 mm
Höhe (ca. in mm) 2.580 mm
Radstand (ca. in mm) 4.035 mm
Innenhöhe (ca. in mm) 1.905 mm
Zul. Gesamtgewicht (Serie) 3.500 kg
Masse in fahrb. Zustand (ca.)* 2.975 kg
Zuladung bei 20 ltr. Fahrwasser (ca.)* 525 kg
Anhängelast ungebr. / gebremst** 750 kg / 2.500 kg**
Sitzplätze / Dreipunktgurte 4 / 4 (+jeweils 2 optional)
Schlafplätze 2 (+3 optional)
Heckbett / Einzelbett in mm (ca.) 2.020/1.860 x 1.880
Querbett zur Schiebetüre in mm (ca., SA) 1.960 x 700
Heizung Truma Combi 4
Boilerinhalt in l (ca.) 10
Frischwassertank in l (ca.) 80/100
Abwassertank in l (ca.) 92
Gasflaschenkasten für (kg) 2 x 5/ 2 x 11
Ladegerät in A 18
Batterie 12V / 95 Ah
230 V-Steckdosen 2
Kühlschrank in l (Inhalt / Froster) ca. 84 / 6
Absorber / Kompressor Kompressor

Dinette

Optimales Camping

Im Wohnbereich des Runner 363 können Sie mit bis zu vier Personen bequem am Tisch sitzen. Entscheiden Sie sich vorne zusätzlich für eine Doppelsitzbank und/ oder einen Zusatzsitz hinter dem Beifahrer, können Sie die Anzahl der vorhandenen Sitzplätze weiter erhöhen. Zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten der Chairman-Sitze erlauben Ihnen situativ das Finden der perfekten Position. Qualität und Technik der Rückbank machen das Produkt von Clever branchenführend. Passen Sie den Sitzkomfort Ihren Wünschen an. Von aufrecht bis sehr entspannt können Sie das von Clever im firmeneigenen ungarischen Werk produzierten Einrichtungsstück leicht ausrichten. Die außen angebrachten Gurte verhelfen Ihnen im Notfall zu mehr Sicherheit. Das ist vor allem dann ein unschätzbarer Vorteil, wenn ein Kindersitz nicht in der als Sonderausstattung erhältlichen Isofixleiste eingerastet ist. Neben dem eigentlichen Tisch ist dazu auch eine zusätzliche, ausdrehbare Platte in Serie enthalten. So finden auch vier Personen komfortabel am Tisch Platz. Optional kann in der Dinette ein zusätzliches Bett entstehen. Da es jedoch etwas sperrig ist, dient es eher als Notlösung.

Am Tag gelangt Helligkeit über Dachluken vorne (70 x 50 cm) und hinten (40 x 40 cm) in den Van. Zur Sonderausstattung gehört das Panorama-Dach (Skyroof) oberhalb des Fahrerbereichs, was den Wohnbereich luftiger macht. Der optionale Einbau eines Schlafdachs ist mit diesem jedoch ausgeschlossen. Freizeitbedarf und Gepäck verstauen Sie im geräumigen Oberschrank über dem Tisch, an dessen Unterseite serienmäßig eine LED Touch-Leuchte eingebaut ist. Serienmäßig verfügt der Runner 363 im Wohnbereich über einen doppelten USB-Anschluss und eine 230 Volt Steckdose. Unser Tipp: Entscheiden Sie sich für bessere Helligkeit für weitere optional verfügbare LED-Leuchten in der Dinette. Für erhöhtes Wohlbehagen in Ihrem Fahrzeug können Sie die Ambientebeleuchtung innerhalb der Sonderposten auswählen.

Die Küche

In der großen Küchenzeile gibt es einen 90 Liter Kompressor Kühlschrank mit integriertem Frostfach (7 l). Für mehr Volumen können Sie sich gegen Aufpreis auch für einen 140 Liter Kühlschrank und ein 16 l Frostfach entscheiden. Insbesondere an heißen Sommertagen werden Sie diesen Luxus zu schätzen wissen, wenn Sie am Ende eines erlebnisreichen Tages bei einer Flasche gekühlten Weißwein beisammen sitzen. Und weil es dann gerade so schön ist, sind Sie froh dass auch für eine Verlängerung noch Platz im Kühlschrank war. Zwei Flamm-Kocher mit Piezo-Zündung sind in einem Element mit der Edelstahlspüle verbaut. Die Reinigung der Kochfläche geht daher spielend von der Hand. Ausreichend Stauraum finden Sie im Oberschrank mit unterhalb angebrachter LED-Leuchte sowie den geräumigen mit Push-Lock gesicherten Schubladen des Küchenblocks.

Das wasserabweisende Bad mit Seitenfenster

Das Bad ist mittig im Van eingebaut. Serienmäßig sind ein Waschbecken, eine schwenkbare Toilette mit Keramikinlay und eine Dusche mit Vorhang vorhanden. Die Wände mit verfügen über eine wasserabweisende CPL Beschichtung. Da auch das Seitenfenster zur Standardausstattung zählt, besteht für Sie die Möglichkeit im Freien warm zu duschen. Zwei Oberschränke bieten Stauraum für Hygieneartikel und anderen Bedarf.

Im Runner 363 können Sie zwischen mehreren Bad-Varianten mit unterschiedlicher Ausstattung auswählen:
Die Standardtür (im Holzdekor des Vans gehalten) ist serienmäßig ohne Aufpreis verbaut und erfüllt ihren Zweck, indem Sie Ihnen zu etwas Privatsphäre verhilft. Da sie außen verbaut und nicht 100% dicht ist, wird ein Duschvorhang benötigt. Mit etwas handwerklichem Talent fungiert die Tür in geöffnetem Zustand als Raumtrenner.

Unser Tipp: Anstelle einer Klapptür besteht optional die Möglichkeit die Nasszelle mit einer Lamellentür aufzurüsten. Diese ist wasserabweisend, wodurch die Notwendigkeit eines am Körper klebenden Duschvorhangs entfällt. Sie verläuft in einer Schiene innerhalb der Duschtasse. Der Gang des Vans wird somit etwas breiter. Aufgrund ihrer Beschaffenheit lässt sich die Tür auch dann öffnen, wenn der Gang vor dem Badeingang durch Mensch, Tier oder Material blockiert ist. Mit der Wahl verhelfen Sie dem Van für kleines Geld (300 €) zu einem wesentlichen Highlight.

Als weitere Möglichkeit können Sie gegen einen Aufpreis von 1.000 € ein Schwenkbad einbauen. Mit diesem Bad erhalten Sie die Lamellentür inklusive. Durch ein Schwenkelement kann das Waschbecken über das WC gedreht und vom Duschbereich getrennt werden. Dies bietet den Vorteil im Anschluss an das Duschen auch nur deren Bereich trocknen zu müssen. Diese Variante des Bads bietet Ihnen insgesamt etwas weniger Platz. Daher verfügen Sie über nur einen Oberschrank. Die verbaute Trennwand hat eine Höhe von 155 cm. Das Wasser kann bei groß gewachsenen Personen beim Duschen über diese hinweg spritzen. Wir empfehlen diese Badversion nicht, da Sie der Alternative und auch Schwenkbädern anderer Hersteller deutlich unterlegen ist.
Zur Luftzirkulation ist serienmäßig ein Pilzlüfter verbaut. Alternativ kann ein Fenster 28 x 28 cm auf Wunsch ins Fahrzeugdach integriert werden. Der Luftaustausch innerhalb des Vans wird somit bedeutend verbessert.

Heckbereich

Ihr komfortabler Schlafplatz in diesem Modell ist ein Längsbett mit Mittelstück auf insgesamt 188 x 202 /186 cm. Serienmäßig ist ein von Clever im Werk selbst gefertigter Lattenrost im Van enthalten. Für eine größere Ladefläche kann dieser seitlich aufgehängt oder komplett aus dem Fahrzeug entfernt werden. Auf beiden Seiten bieten geräumige Dachstaufächer viel Stauraum für Gepäck aller Art. Optional kann quer ebenfalls ein Oberschrank eingebaut werden.

Hinsichtlich der Gestaltung im Heck können Sie zwischen zwei Varianten auswählen. Die Betten werden innerhalb der Serienausstattung tief verbaut. Unterhalb des Lattenrosts befinden sich Schränke in denen 2 x 5 kg Gasflaschen untergebracht werden können. Stauraum darin ist knapp bemessen. Außerdem hat die Größe der Gasflaschen indirekt auch Auswirkung auf die Wahl der Heizung. Es empfiehlt sich bei dieser Variante eine Dieselheizung mit oder ohne Elektro. Somit wird das Gas lediglich zum Kochen gebraucht und die Vorräte sind für ein Jahr ausgelegt.
Alternativ können Sie im Van die „Betten hinten hoch“ gegen Aufpreis einbauen lassen. Wie es die Bezeichnung bereits erklärt werden die Heckbetten extra hoch angesetzt, wodurch sich die Größe der Heckvorrichtungen unterhalb des Schlafplatzes signifikant vergrößert. Die Auswahl des Heizungstyps gestaltet sich dadurch variabler. Neben dem potentiell erhöhtem Volumen der Gasflaschen kann gegen Aufpreis auch das Fassungsvermögen des Frischwassertanks von 80 Liter auf 100 l erhöht werden.
Serienmäßig hat die Dachluke im Heck ein Ausmaß von 40 x 40 cm. Optional ist auch der Einbau mit 70 cm x 50 cm mit Kurbelheki und Rahmenbeleuchtung möglich. Die u.a. im Heck eingebauten Flachglasfenster stammen aus dem Hause Seitz. Da es einen Dämpfer und keinen Rückholmechanismus gibt, erleichtert dies die Bedienung bei engen Stellplätzen enorm. Die Fenster können in jedem Winkel angestellt werden. Die Hecktüren sind durchgängig verkleidet und bieten eine gut Isolierung. In ihnen befinden sich drei kleine Ablagefächer.  

Zu Clever

Bei Clever gibt es modellabhängig eine Reihe an Möglichkeiten, Ihr Fahrzeug aufzurüsten. In einzelnen Fällen führt dies jedoch zum Ausschluss anderer Ausstattung. Zur optional wählbaren Clever-Sonderausstattung gehören neben Aufstelldach, Doppelsitzbank vorne, Dinettebett, Sitzvarianten, Einzelsitz, Pilotensitzbank, Skyroof, Kurbelheki mit beleuchtetem Rahmen, Lamellentür bzw. Schwenkbad mit Lamellentür im Bad, Ambientebeleuchtung, Designoberschränke und ein Vitrifrigo Twin Tower Kühlschrank mit 140 Liter Fassungsvermögen auch viele weitere Dinge. Im Bereich „Ambiente“ muss sich Clever Vans vor der Konkurrenz nicht mehr verstecken. Prüfen Sie Ihre Möglichkeiten und konfigurieren Sie Ihren Runner 363.

Clever Runner 636 Konfigurator

Der Konfigurator wird zur Zeit mit den neuen Preisen aktualisiert. Da sich auch Optionen und Abhängigkeiten geändert haben und mehrere Unklarheiten in den kommunizierten Preislisten bestehen, dauert die Aktualisierung noch an. Wir bitten dies zu entschuldigen.